Revolverheld begann ihre Karriere als Vorgruppe der Donots, Silbermond und Udo Lindenberg und waren auch Vorband von Die Happy. Mit dem Song Rock n’Roll wurden die ersten Radiosender auf die Band aufmerksam. 2003 wurde die Band beim OXMOX-Bandcontest dritter, nicht der Gewinner, wie oft fälschlich behauptet wird. Und 2004 wurde sie von der Popakademie Baden-Württemberg in deren Bandpool aufgenommen, wo sie ein Coachingprogramm erhielt. Im selben Jahr begann die Zusammenarbeit mit Revolverheld-Manager Sascha Stadler, dem Geschäftsführer der Agentur voll:kontakt. Im Februar 2005 unterschrieb Revolverheld einen Plattenvertrag bei Sony BMG Music Entertainment und wurde dort dem Domestic-Label Columbia Deutschland zugeteilt.

 

 

Die erste Single der Band, Generation Rock, erschien im Juni 2005 und erreichte auf Anhieb die deutschen Charts. Zusammen mit dem Produzenten Clemens Matznick entstand das Debüt-Album Revolverheld, das im September 2005 erschien. Die zweite Single-Auskopplung daraus war die Rockballade Die Welt steht still, die in der ersten Woche auf Platz 16 der Charts einstieg. Am 3. Februar 2006 erschien die dritte Auskopplung Freunde bleiben, mit der Revolverheld die Freie Hansestadt Bremen beim Bundesvision Song Contest 2006 am 9. Februar in Wetzlar vertrat und den zweiten Platz belegte. Die vierte Single aus ihrem Debüt-Album wurde am 23. Juni 2006 veröffentlicht und trägt den Titel Mit dir chilln. Revolverheld gewann am 7. Dezember 2006, nach einer Internetabstimmung, den Musikpreis Eins Live Krone (des WDR-Radiosenders Eins Live) als Bester Newcomer 2006 mit 41,1 % der abgegebenen Stimmen.

 

 

Am 25. Mai 2007 erschien das zweite Album mit dem Namen Chaostheorie. Die erste Singleauskopplung Ich werd’ die Welt verändern wurde am 27. April veröffentlicht und ist seitdem die Erkennungsmelodie des Formats „Deine Chance! 3 Bewerber – 1 Job“ auf Pro7. Sie landete von Null auf Platz 21 der deutschen Charts. Die zweite Single trägt den Namen Du Explodierst. Diese Single wurde auf 5555 Stück limitiert. Die Kostüme im Video sind an den Film Uhrwerk Orange angelehnt.

 

 

Am 14. September 2007 erschien die Single Unzertrennlich, die Platz 45 in den deutschen Charts belegte. Im Video zeltet eine Gruppe befreundeter Jungen und Mädchen. Zwei Jungen kommen sich mit der Zeit immer näher und küssen sich schließlich. Dann stößt der Eine aber den Anderen von sich und in der nächsten Zeit gehen sie sich aus dem Weg. Ob sie ein Paar werden ist unklar, jedoch legt am Ende der Eine dem Anderen im Auto versöhnlich die Hand auf die Schulter und die Freundschaft hat Chancen bestehen zu bleiben. Kristoffer Hünecke, einer der zwei Gitarristen und Mitproduzent der Alben, sagte in einem Interview, dass sie nicht noch eine typische Junge-trifft-Mädchen-Geschichte erzählen wollten. Sie zeigen das, was vielen jungen Menschen in der Pubertät bekannt ist. Die Band selber zeigt sich im Video erst fast zum Schluss und das nur für wenige Sekunden.

 

Die Band wurde vom Deutschen Fußball-Bund nominiert, den offiziellen Nationalmannschafts-Fan-Song zur Fußball-Europameisterschaft 2008 zu singen, der „Helden 2008“ heißt.

 

  • Johannes Strate (* 17. März 1980) ist der Sänger von Revolverheld. Aufgewachsen ist er in Worpswede bei Bremen. Sein Vater ist pensionierter Gymnasiallehrer, Gitarrist und Sänger, seine Mutter Pianistin. Mit zehn Jahren nahm er bereits Gitarrenunterricht und mit 14 gründete er seine erste Band, Second Floor, die später als Privat eine Single veröffentlichte (Tut mir leid (ich kann nicht anders)) bevor sie sich auflöste. Im Jahr 2002 besuchte er einen Popkurs in Hamburg.
  • Kristoffer Hünecke (* 12. Mai 1978) ist Sänger und Gitarrist bei Revolverheld. Er arbeitete zeitweise als Tennistrainer.
  • Niels Grötsch (* 22. April 1980) ist Sänger und Gitarrist bei Revolverheld. Er fing mit neun Jahren an Gitarre zu spielen. Erst besuchte er fünf Jahre lang klassischen Gitarrenunterricht. Mit 14 kam er in eine Schülerband und nahm E-Gitarrenunterrricht. Nach einigen kleineren Bands gründete er zusammen mit Jakob Sinn und Kristoffer Hünecke die Gruppe Freiraum.
  • Jakob Sinn (* 20. Dezember 1980) ist der Schlagzeuger von Revolverheld. Mit zehn Jahren fing er an Schlagzeug zu spielen und nahm Schlagzeugunterricht. Später gab er selbst Unterricht und arbeitet nebenbei als Fotomodell.
  • Florian „Flo“ Speer (* 10. Juni 1977) spielt Bass bei Revolverheld. Mit neun Jahren nahm er Gitarrenunterricht – Bassspielen brachte er sich selbst bei. Nach diversen kleineren Bands und „The Skatoons“ kam er am Schluss zu Revolverheld.

 

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok